31. März 2020

Und was passiert gerade eigentlich beim SC Freiburg?

Bis zum 2. April soll die Bundesliga pausieren, die Deutsche Fußball Liga (DFL) empfiehlt sogar, den Spielbetrieb bis mindestens zum 30. April ruhen zu lassen. Wie an so vielen Plätzen ist es auch um das Schwarzwaldstadion ruhig geworden. Das bedeutet allerdings nicht, dass im und um den Sportclub nichts los ist! Wir haben für euch die Ereignisse der vergangenen Tage zusammengestellt.

Bis zum 2. April soll die Bundesliga pausieren, die Deutsche Fußball Liga (DFL) empfiehlt sogar, den Spielbetrieb bis mindestens zum 30. April ruhen zu lassen. Wie an so vielen Plätzen ist es auch um das Schwarzwaldstadion ruhig geworden. Das bedeutet allerdings nicht, dass im und um den Sportclub nichts los ist! Wir haben für euch die Ereignisse der vergangenen Tage zusammengestellt.

Spieler verzichten auf Teile ihrer Gehälter

Zuvor erklärten bereits der Sportvorstand um Jochen Saier und  Oliver Leki, Sportdirektor Klemens Hartenbach, sowie der Trainerstaff um Christian Streich, nicht ihr volles Gehalt in Anspruch zu nehmen. Jetzt ziehen auch die Spieler geschlossen nach und nehmen in dieser schweren Zeit etwas Last von den Schultern des Vereins. Saier kommentiert die Aktion als „ein tolles Zeichen nach wirklich sehr guten Gesprächen„.

 

Training im Homeoffice

Wie für die meisten von uns gilt auch für die Akteure beim SCF #wirbleibenzuhause. Nach Absprachen mit den Behörden und der eigenen Medizinabteilung trainieren die Profis mit vorgegebenen Trainingsplänen und Läufen für mindestens eine weitere Woche zuhause, wofür jedem ein Spinningrad zur Verfügung steht. Auf der faulen Haut liegen können die Profis dabei nicht, wie Manuel Gulde im Interview für das Stadionmagazin „Heimspiel“ verrät. Athletiktrainer Daniel Wolf hat dank Laufuhren das Arbeitspensum von Petersen und Co genau im Auge.

 

Transfergerüchte

Robin Koch ist neben Luca Waldschmidt wohl der größte Shootingstar im Verein. Neben dem bestehenden Interesse von Benfica Lissabon wirft mit dem SSC Neapel nun auch ein Club aus der Serie A einen Blick auf den 23-jährigen Innenverteidiger.

 

Die Bundesliga spielt wieder – virtuell!

Im Rahmen der Bundesliga Home Challenge schickt auch der SC eine Delegation in EA Sports FIFA 20 Turnier. In Ermangelung einer E-Sports Abteilung wird dabei auf bewährte Fußballer des analogen Grüns gesetzt: Torwart Mark Flekken und Verteidiger Nico Schlotterbeck. Klarer Favorit schien Gegner SV Wehen Wiesbaden zu sein, da der Verein auf echte E-Sportler zurückgreifen kann. Am Ende werden überraschenderweise die Punkte geteilt, es stehen je drei Zähler auf den Konten von Nico „Juice“ Dernek und Mark Flekken. Sascha „M_0cki“ Mockenhaupt und Nico Schlotterbeck trennen sich 2:2. Anschauen könnt ihr die Spiele hier.

 

Füchsle Ballschule online

Gute Nachrichten für die SC Kids! Schulen sind geschlossen und Veranstaltungen wie die Füchsletage sind abgesagt. Deshalb wird in Kooperation mit Basketball-Bundesligist ALBA Berlin, sowie dem SV Werder Bremen das Sportangebot ins Netz verlegt. Angeboten wird neben Fußball auch ein Handballvideo, weitere werden folgen. Also Grundschüler, nehmt eure Familien mit vor den Bildschirm und ran an den Sport!

 

SC Freiburg Classics

…gibt es für alle diejenigen, die samstags um 15:30 Uhr gerade nichts mit sich anzufangen wissen. Auf der Facebookseite des SC Freiburg stehen gelegentlich vier Highlights zur Abstimmung, das Video mit den meisten Reactions dürft ihr später bewundern.

 

Wir freuen uns darauf, wenn es am Wochenende wieder heißt: „Immer wieder vor!“

 

Quellen:

kicker.de

bundesliga.com

scfreiburg.com

transfermarkt.de

Titelbild: Foto-Credit: Flo Force (Anmerkung: Archivbild)