23. Juni 2020

Tödlicher Fahrradunfall – Polizei sucht nach Zeugen

Am gestrigen Montag, den 22.06.2020, kam es gegen 19 Uhr auf der Heinrich-von-Stefan-Straße zu einem tödlichen Unfall.

Am gestrigen Montag, den 22.06.2020, kam es gegen 19 Uhr auf der Heinrich-von-Stefan-Straße zu einem tödlichen Unfall.

Bei dem Unfall waren eine 50-jährige Radfahrerin beteiligt, die Richtung Hauptbahnhof unterwegs war, sowie ein 46-jähriger Sattelzugfahrer. Der Fahrer bog in Höhe der Freiaustraße nach rechts von der Heinrich-von-Stephan-Straße auf die B31 ab und erfasste die Radfahrerin. Diese wurde durch den Zusammenstoß schwer verletzt und verstarb an der Unfallstelle.

Die Verkehrspolizei Freiburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die das Unfallgeschehen beobachtet haben, sich telefonisch unter der Nummer 0761/882-3100 zu melden.

In Freiburg kommt es häufiger zu Unfällen, bei denen Radfahrer beteiligt sind. Deshalb möchten wir an dieser Stelle nicht nur unser Beileid den Angehörigen der Radfahrerin aussprechen und die Polizei Freiburg bei den Ermittlungen unterstützen, sondern euch bitten: Seid vorsichtig im Straßenverkehr! Gerade Lastkraftwagen haben einen toten Winkel, der nicht zu unterschätzen ist und häufig Teilschuld an schweren Verkehrsunfällen trägt. Lasst Vorsicht walten, fahrt vorsichtig und umsichtig – und kommt sicher ans Ziel. Dabei ist es egal, ob ihr zu Fuß, mit der Bahn, im Auto oder auf dem Rad unterwegs seid: wichtig ist nur, dass ihr mit viel Aufmerksamkeit zur Sicherheit von euch und allen anderen beitragen könnt!

 

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/4631428