10. Mai 2019

Sechsmonatige Sperrung beim Schwabentorwehr

Wer entlang der Dreisam öfters mit dem Fahrrad unterwegs ist, wird die Sperrung des Radwegs am südlichen Dreisamuferwegs schon bemerkt haben. Die Sperrung ist bis Okotober 2019 angesetzt - was damit auf sich hat, erfahrt ihr hier.

Grund für die Sperrung ist eine EU-Richtlinie, die nun auch in nationales Recht überführt wurde, wobei es primär um die ökologische Durchgängigkeit an der Holzrampe im Wehr geht. Ab dem Mariensteg bis zum Ganter Biergarten ist der Fuß- und Radweg  nun erstmal komplett gesperrt. Für ein Lachswiederansiedlungsprogramm ist die Herstellung der Durchgängigkeit besonders wichtig. Die Tiere können die bisher stufenartig aufgebauten Barriere nicht überwinden. Aus historischen Gründen ist die Stadt Freiburg unterhaltspflichtig für das Schwabentorwehr und muss somit die Umsetzung und die dadurch entstehenden Kosten dafür übernehmen.

Foto-Credit: StadtBESTEN

 

Für Fahrradfahrer ist die Durchfahrt nun erstmal für mindestens sechs Monate gesperrt, es gibt aber eine ausgeschilderte Umleitung ab der Fabrikstraße über die Kartäuser-/Wall- und Marienstraße. Die Fische wurden kurz vor Baubeginn durch eine Elektobefischung geborgen und flussaufwärts wieder in die Dreisam eingesetzt. Die Baukosten für das Umbauprojekt im Schwabentorwehr betragen circa 1,5 Millionen Euro.
Die Realisierbarkeit und Wirtschaftlichkeit einer möglichen Kleinwasserkraftanlage für den Standort ebenso untersucht werden.

 

Wir hoffen, dass die Bauarbeiten schnell vorangehen und der Umbau zum Wohl der Tiere glimpflich verläuft.

 

Foto-Credit: StadtBESTEN
Quelle: Garten- und Tiefbauamt Freiburg, Unger Ingenieure