16. Oktober 2019

„Generationen im Gespräch“ – Projektstart in Freiburg

Im vergangenen Jahr konnte die von verschiedenen Medien initiierte Aktion „Deutschland spricht“ einen großen Erfolg verbuchen. Auch dieses Jahr findet sie wieder statt. Ein ähnliches Projekt mit einem etwas anderen Ansatz ist das am Freitag in Freiburg startende „Generationen im Gespräch“.

In mehreren deutschen Städten soll das Projekt „Generationen im Gespräch – Wir müssen reden!“ stattfinden. Der Startschuss fällt am kommenden Freitag, den 18. Oktober 2019, in Freiburg. Im Bürgerhaus Zähringen (Lameystr. 2) werden zwischen 9.30 Uhr und 17.30 Uhr 60 Menschen über Themen wie Klimawandel, Digitalisierung, Mobilität und Migration diskutieren. Dazu wurden 30 Personen zwischen 16 und 24 Jahren sowie 30 Personen ab 65 Jahren ausgewählt, die in einen generationenverbindenden Dialog treten sollen. Unterstützt wird „Generationen im Gespräch“ dabei von Partnern aus der Zivilgesellschaft und einem kleinen Budget von der Kommune, mit welchem konkrete Projekte umgesetzt werden sollen. Die kostenlose Teilnahme an der Veranstaltung muss angemeldet werden und wird von der baden-württembergischen Landeszentrale für politische Bildung unterstützt.

Allen Teilnehmenden wünschen wir eine gute Diskussion sowie tolle Ergebnisse!

 

Foto-Credit Titelbild: iStock/yongyuan
Quelle: Generationen im Gespräch