27. November 2017

Facebook und Co. im Fall Hussein K.

Es ist der 14. Prozesstag im Fall Hussein K. Neben zwei Rechtsmedizinern wird auch ein Kriminalbeamter zu den Erkenntnissen aus Facebook und Co. bezüglich des Angeklagten aussagen.

Ein Kriminalbeamter, der den mutmaßlichen Mörder der 19-jährigen Maria L. vernommen hat, soll am heutigen Prozesstag aussagen. Er soll eine Analyse liefern, was die sozialen Netzwerke zum Mordfall preisgeben.

Außerdem sollen zwei Gerichtsmediziner angehört werden: Ein Sachverständiger, der Hussein K. untersucht hat, sowie eine Rechtsmedizinerin, die über die Obduktion des Opfers sprechen soll.

Die Verhandlungen um den angeklagten Flüchtling werden noch bis März 2018 dauern.

 

Quellen: Pressemitteilung Landgericht Freiburg

Foto-Credit: Abbildung ähnlich