26. März 2020

Earth Hour 2020 – Freiburg ist mit dabei

An diesem Samstag, den 28. März ist "Earth Hour" - In aller Welt wird für eine Stunde das Licht ausgemacht. Freiburg ist dieses Jahr wieder mit einem eigenem Programm dabei. Worum es bei der Earth Hour geht und was in Freiburg dafür geplant ist, erfahrt ihr hier!

Seit 2007 gibt es nun die Earth Hour. Sie wurde vom WWF Australia ins Leben gerufen und findet seitdem jedes Jahr im März statt. Mittlerweile findet die „Stunde der Erde“ auf allen Kontinenten in über 170 Ländern statt. Rund 7.000 Städte nehmen weltweit teil, davon mindestens 384 Städte im vergangenen Jahr in Deutschland. Am Samstag, 28. März gehen von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr daher rund um den Globus wieder die Lichter aus.

Sinn und Zweck der Aktion ist es, die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf den Klimaschutz zu lenken und langfristig die CO2-Emission zu verringern. Viele teilnehmende Städte hüllen symbolisch ihre bekanntesten Bauwerke in Dunkelheit, darunter beispielsweise der Big Ben in London oder die Christusstatue in Rio de Janeiro. In Freiburg wird eine Stunde lang die Beleuchtung von Rathaus, Schwaben- und Martinstor, Colombischlössle und Rathausplatz abgeschaltet.

Wer bei der 14. Earth Hour mitmachen möchte, findet unter www.wwf.de/earthhour Informationen und Neuigkeiten rund um die Aktion.

Foto-Credit: Abbildung ähnlich

Quelle: Pressemitteilung Stadt Freiburg