19. Dezember 2019

Die schönsten Weihnachtsfilme für die Feiertage

Weihnachten ist die Zeit der Besinnlichkeit, der Familie und der Liebe - aber auch die Zeit, um endlich einmal wieder zusammenzukommen und die Feiertage gemütlich im Kreise der Liebsten zu verbringen. Mit am schönsten kann man das direkt auf der Couch mit Plätzchen, Eierpunsch und Co umsetzen und dabei die schönsten Weihnachtsfilmklassiker im TV einschalten. Bei uns findet ihr eine Auswahl unserer Favoriten, die dieses Jahr gezeigt werden.

„Kevin allein zu Haus“ (Dienstag, 24. Dezember, 20.10 Uhr, Sat.1) Kevin wird im Weihnachts- und Urlaubsstress daheim vergessen und bleibt über Weihnachten alleine. Zu allem Übel muss er „sein“ Haus dann auch noch gegen zwei Einbrecher verteidigen!

Kevin allein zu Haus (Foto-Credit: iStock/ronstik)

 

„Loriot – Weihnachten bei Hoppenstedts“ (Dienstag, 24. Dezember, 22:00 Uhr, WDR) Loriot begeistert an Weihnachten mit der verrückten Familie Hoppenstedt. Die 1997 produzierten Sketche lassen bis heute kein Auge trocken.

Weihnachten bei Hoppenstedts (Foto-Credit: iStock/George Marks)

 

„Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ (Dienstag, 24. Dezember, 20:15 Uhr, WDR) Das Märchen von Aschenbrödel bezaubert an Weihnachten nicht nur Kinder. Wer an Heiligabend mit Geschenke auspacken beschäftigt ist, kann auch eine der zahlreichen Wiederholungen an den folgenden Weihnachtsfeiertagen anschauen.

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel (Foto-Credit: iStock/epicurean)

 

„Die Geister, die ich rief…“ (Dienstag, 24.Dezember, 12:10 Uhr, Kabel 1) Die Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens wird hier mit Bill Murray modern interpretiert: Der geldgierige Fernsehproduzent Francis Xavier Cross bekommt Besuch von drei Geistern, die ihm auf magische Weise die wahre Bedeutung von Weihnachten vermitteln.

Die Geister die ich rief… (Foto-Credit: iStock/HadelProductions)

 

„Verrückte Weihnachten“ (Mittwoch, 25. Dezember, 06:15 Uhr, RTL 2) Tim Allen lässt in dieser Komödie die Zuschauer über die turbulente Seite von Weihnachten schmunzeln: Luther und Nora Krank wollen Weihnachten dieses Jahr ausfallen lassen und stattdessen eine Kreuzfahrt machen, was die Nachbarn nicht verstehen können. Als die Tochter des Ehepaars jedoch überraschend über die Feiertage nach Hause kommen möchte, muss in Windeseile eine Party organisiert werden – was nur noch mithilfe der Nachbarschaft möglich ist.

Verrückte Weihnachten (Foto-Credit: iStockRyanJLane)

 

„Der Polarexpress“ (Donnerstag, 26.Dezember, 09:30 Uhr, ARD) Ein zuckersüßer Film für die ganze Familie, der die Zuschauer mit Hilfe der Motion-Capture-Technik zumindest visuell an den Nordpol entführen kann. Tom Hanks spielt fünf Rollen und überzeugt unter anderem als Schaffner des Polarexpress einen kleinen Jungen davon, wieder an den Weihnachtsmann zu glauben.

Der Polarexpress (Foto-Credit: iStock/AVTG)

 

„Der kleine Lord“ (Montag, 24.Dezember, 20:15 Uhr, Sat 1) Der Klassiker von 1980 darf für viele an Weihnachten nicht fehlen. Der kleine Ceddie Errol erweicht darin das Herz seines grantigen Großvaters.

Der kleine Lord (Foto-Credit: iStock/ArtHdesign)

 

„Tatsächlich… Liebe“ (Mittwoch, 25.Dezember, 23:20 Uhr, ZDF) Romantik pur: Die Komödie erzählt zehn rührende Liebesgeschichten die sich alle in der Weihnachtszeit abspielen und schlussendlich auf herzerwärmende Art zusammengeführt werden.

 

Tatsächlich…Liebe (Foto-Credit: iStock/golero)

 

„Der Grinch“ (Dienstag, 24. Dezember, 16:35, VOX) Die fiese, grüne Kreatur hasst Weihnachten über alles. Deshalb beschließt der Grinch, den Bewohnern von Whoville die Vorbereitungen auf das Fest zu sabotieren. Bei seinen Aufklärungsaktionen im Feindesland trifft er dann auf Cindy Lou Who, die beschließt, der Sache auf den Grund zu gehen.

Der Grinch (Foto-Credit: iStock/tarabird)

 

„Der Wunschzettel“ (Dienstag, 24, Dezember, ARD) Die Ordnungsbeamtin Pauline findet den Wunschzettel des traurigen Leo und beschließt, ihn und sein Vater Daniel zu ihrer Familienweihnachtsfeier einzuladen, auch um ihren Eltern den mittellosen Witwer als ihren Freund vorzustellen. Als diese auf die Täuschung hereinfallen, erobert Daniel nicht nur das Herz der Eltern, sondern auch das Paulines.

Der Wunschzettel (Foto-Credit: iStock/kajakiki)

 

Lustig, romantisch, klassisch – das sind unsere zehn Favoriten für die Weihnachtstage. Wir wünschen euch allen ein fröhliches Fest!

Titelbild: Foto-Credit: iStock/Prostock-Studio