9. April 2019

Bürgerbefragung kommt – Wie sicher fühlen sich die Freiburgerinnen und Freiburger?

Seit zwei Jahren besteht die Sicherheitspartnerschaft zwischen der Stadt Freiburg und dem Land Baden-Württemberg. Ziel der Kooperation ist es, die Sicherheit in der Stadt zu verbessern. Nun soll der bisherige Erfolgt des Konzepts geprüft werden.

Inwieweit hat sich die Sicherheitslage in Freiburg verändert? Und wie steht es um das persönliche Sicherheitsempfinden der Freiburgerinnen und Freiburger? Auf diese und weitere Fragen soll eine Untersuchung des bisherigen Fortschritts der Sicherheitspartnerschaft, die im November 2018 von Oberbürgermeister Martin Horn und Innenminister Thomas Strobl auf unbestimmte Zeit verlängert worden sind, Antworten geben.

Die Maßnahmen

Innerhalb der letzten zwei Jahre wurden im Rahmen des Sicherheitskonzepts zahlreiche Maßnahmen ergriffen. Zum Beispiel wird die Freiburger Polizei vom „Präsidium Einsatz“ mit drei Einsatzgruppen zu je acht Beamten bei der täglichen Arbeit unterstützt. Zudem wurde die Ermittlungsgruppe Sicherheitspartnerschaft aus zehn neu geschaffenen Stellen gegründet und hat ihre Tätigkeit aufgenommen. Ebenso wurde der Vollzugsdienst eingeführt und aufgestockt. Zu dessen Aufgaben gehört hauptsächlich, Ordnungsstörungen zu begegnen. Außerdem wurde das Konzept des Frauennachttaxis überarbeitet und neu aufgesetzt. Derzeit laufen außerdem die Vorbereitungen für eine Videoüberwachung in der Freiburger Innenstadt.

Die Auswertung

Die Auswertung der bisherigen Maßnahmen ist Teil des Gesamtkonzepts und war von Beginn des Projekts an geplant. Während in einer ersten Phase Fakten gesammelt sowie Gespräche mit den beteiligten Akteuren geführt werden, soll in der zweiten Phase, eine breit angelegte Bürgerbefragung Auskunft über das Sicherheitsempfinden der Bürgerinnen und Bürger geben. Die Befragung soll vor der Sommerpause per Briefpost stattfinden, mit den Ergebnissen der Evaluierung wird im Herbst gerechnet. Die Verwaltung hofft auf eine rege Beteiligung.

 

Wir sind jetzt schon gespannt, zu welchen Ergebnissen die Bürgerbefragung führen wird und halten euch auf dem Laufenden!

 

Quelle: Pressereferat Stadt Freiburg
Foto-Credit Titelbild: iStock/Jirobkk