Die BESTEN SC Freiburg-Spieler

Der Profi-Kader des SC Freiburg besteht aus 29 Spielern. Welcher ist euer Liebling? Wir haben sie alle in einer Liste zusammengefasst.

Der Profi-Kader des SC Freiburg besteht aus 29 Spielern. Welcher ist euer Liebling? Wir haben sie alle in einer Liste zusammengefasst.

Nils Petersen

1Nils Petersen

Nils Petersen, der Meister der Joker Tore, trägt die Rückennummer „18“. In der letzten Saison sorgte er mit 15 Toren für den Klassenerhalt und wurde gleichzeitig zweitbester Torschütze der Bundesliga. Der Stürmer wurde 2018 vorläufig für den WM Kader nominiert und hatte im Juni sein Debüt in der Nationalmannschaft. Seit 2015 ist Petersen nun schon im Verein und viele Fans haben ihn bereits ins Herz geschlossen. Zuvor spielte er beim SV Werder Bremen.
Alexander Schwolow

2Alexander Schwolow

Alexander Schwolow, von den Fans auch häufig einfach nur Schwolli gennant, spielt seit 2008 beim SC Freiburg. Zur Saison 2014/15 wechselte Alex Schwolow auf Leihbasis in die 3. Liga zu Arminia Bielefeld. Als der SCF in die zweite Liga abstieg, kehrte er jedoch wieder zurück. Mit der Rückennummer „1“ ist er nun die vierte Saison in Folge Freiburgs Stammkeeper.
Christian Günter

3Christian Günter

Christian Günter ist seit 2007 an der Dreisam. In der letzten Saison verpasste er keines der 39 Pflichtspielen. Der linke Außenverteidiger, der schon seit der C-Jugend beim SC Freiburg spielt, trägt die Nummer „30“.
Luca Waldschmidt

4Luca Waldschmidt

Luca Waldschmidt ist seit 2018 im Verein an der Dreisam. Waldschmidt hat von der U16 bis zur U21 in allen Junioren-Nationalmannschaften gespielt. Zuvor hat der noch junge Spieler beim Hamburger SV gekickt und dort mit einem Kopftreffer am letzten Spieltag für den Klassenerhalt gesorgt. Er trägt die Nummer „11“.
Mike Frantz

5Mike Frantz

Mike Frantz ist seit der Saison 2018/19 Mannschaftskapitän der Freiburger. Mit der Rückennummer „8“ überzeugt Frantz vor allem durch Entschlossenheit und Erfahrung. Seit Juli 2014 ist er Teil des Teams.
Florian Niederlechner

6Florian Niederlechner

Florian Niederlechner, der zuvor beim 1. FSV Mainz 05 gespielt hat, ist seit Januar 2016 im Verein. Der Mittelstürmer trägt die Rückennummer „7“. In der Saison 2017/18 erzielte er den ersten Saisontreffer des SCs . Sein Vertrag läuft noch bis 2020.
Amir Abrashi

7Amir Abrashi

Seit Juni 2015 ist Amir Abrashi nun schon im Verein. Aufgrund eines Kreuzbandrisses und einer Verletzung am Sprunggelenk hatte der defensive Mittelfeldspieler in der letzten Saison kaum Möglichkeiten zu spielen. Zudem spielt Abrashi seit 2013  für die albanische Fußballnationalmannschaft. Beim SCF trägt er die Rückennummer „6“.
Roland Sallai

8Roland Sallai

Der 1.80m große Roland Sallai spielt erst seit August bei unserem Lieblingsverein an der Dreisam. Zuvor war Sallai bei Apoel Nikosia, einem Fußballverein aus Zypern, unter Vertrag. Der Spieler, mit der Rückennummer „22“, spielt im offensiven Mittelfeld des SCF.
Dominique Heintz

9Dominique Heintz

Dominique Heintz spielt in der Abwehr des SC-Freiburgs. Er wechselte 2018 vom 1. FC Köln zum SCF. Davor spielte der Innenverteidiger insgesamt 14 Jahre, erst in der Jugend, später dann als Profi beim 1. FC Kaiserslautern. Heintz trägt die Rückennummer „23“.
Robin Koch

10Robin Koch

Der 1.92 Meter große Robin Koch sticht auf dem Spielfeld nicht nur durch seine Größe heraus, sondern vor allem auch durch sein Talent. Der Sohn von Harry Koch kam im August 2017 zum SC Freiburg. Zuvor hat der Abwehrspieler, mit der Rückennummer „25“, beim 1. FC Kaiserslautern gespielt. Der Vertrag des Innenverteidigers, der auch im defensiven Mittelfeld eine starke Leistung liefert, läuft noch bis 2021.  
Janik Haberer

11Janik Haberer

Janik Haberer, der Spieler mit der Nummer „19“, ist seit Juli 2016 beim SC Freiburg. Der Offensivspieler wurde 2017 mit der U 21-Mannschaft Europameister. Beim SC überzeugt Haberer vor allem durch seine Laufstärke. In der Kilometertabelle der Bundesliga lag er 2017 sogar auf Platz 7.
Jerôme Gondorf

12Jerôme Gondorf

Jerôme Gondorf ist seit 2018 im Verein. Der Mittelfeldspieler trägt die Rückennummer „20“ und hat zuvor bei Werder Bremen und dem SV Darmstadt gespielt.
Nicolas Höfler

13Nicolas Höfler

Nicolas Höfler wurde in der Freiburger Fußballschule ausgebildet. Der Mittelfeldspieler, der meist auf der Sechserposition spielt, war auch schon das ein oder andere mal als Innenverteidiger im Einsatz. Beim SCF trägt er die Rückennummer „27“. Höfler ist seit Juni 2005 im Verein.
Lucas Höler

14Lucas Höler

Lucas Höler trägt die Rückennummer „9“. Er ist seit Dezember 2017 im Team des SC Freiburg. Dort überzeugt der Stürmer vor allem durch seine Beharrlichkeit. Zuvor spielte Höler beim SV Sandhausen. Der Mittelstürmer wurde bei seinem ersten Bundesligaspiel direkt ins kalte Wasser geworfen und musste ,auf der bisher ungewohnten Außenposition, spielen.
Pascal Stenzel

15Pascal Stenzel

Pascal Stenzel, mit der Nummer „15“, kam im Januar 2016 von Borussia Dortmund zum SC-Freiburg. Als U20-Nationalspieler spielte er in der Jugend für Arminia Bielefeld und den VfL Osnabrück, bevor er zum BVB wechselte. Der SC schätzt bei Stenzel besonders seine Passsicherheit und Spielintelligenz.  
Philipp Lienhart

16Philipp Lienhart

Philipp Lienhart spielt seit Juli 2017 in der Abwehr des SC Freiburg. Der Innenverteidiger war zuvor unter anderem bei Real Madrid im Team. Beim SC-Freiburg stand der Österreicher 2017/18 in den ersten neun Saisonspielen in der Startelf. Er trägt die Rückennummer „3“.
Marco Terrazzino

17Marco Terrazzino

Marco Terrazzino spielte bereits von 2012 – 2014 beim SC Freiburg. Im August 2017 kehrte er dann zu dem Verein an der Dreisam zurück, nachdem er bei dem Zweitligisten VfL Bochum und dem Erstligisten TSG Hoffenheim gespielt hatte. Terrazzino spielt im Sturm oder im offensiven Mittelfeld.
Lukas Kübler

18Lukas Kübler

Lukas Kübler ist der rechte Außenverteidiger des SCF. Er wechselte 2015 vom SV Sandhausen an die Dreisam. Seinen ersten Profieinsatz hatte er in der zweiten Liga beim 1. FC Köln. Der 26- Jährige, der in der Vergangenheit schon oft von Verletzungen gebremst wurde, bewies Durchhaltevermögen, sodass er nun, zur Freude seiner Fans, doch noch Fußball spielen kann. Er trägt die Rückennummer 17.  
Tim Kleindienst

19Tim Kleindienst

Tim Kleindienst ist seit Juni 2015 im Verein. Er trägt die Rückennummer „34“.  Der Mittelstürmer erzielte in der letzten Saison seinen ersten Bundesliga Treffer. Bevor Kleindienst zum SC wechselte, spielte er bei Energie Cottbus.
Manuel Gulde

20Manuel Gulde

Manuel Gulde, Innenverteidiger des SC Freiburg, ist seit Juli 2016 im Verein. Zuvor war er beim Karlsruher SC.  Der gebürtige Mannheimer überzeugt vor allem durch seine Zweikampfstärke und so ist es kein Wunder, dass auch er 2008 mit der Fritz-Walter-Medaille als bester Nachwuchsspieler der Altersklasse U 17 ausgezeichnet wurde. Er trägt die Rückennummer „5“.  
Yoric Ravet

21Yoric Ravet

Yoric Ravet trägt seit August 2017 die Rückennummer „16“ beim SCF. Seine Hauptposition ist Rechtsaußen, die Nebenpositionen sind Linksaußen und das offensive Mittelfeld. Zuvor hat Ravet bei den Young Boys Bern gespielt.  
Florian Kath

22Florian Kath

Florian Kath hat lange bei seinem Jugendverein TSG Balingen gespielt, bevor er in die U 23-Mannschaft des SC Freiburg wechselte. Kath ist seit Juli 2013 beim SC und hat sein Bundesliga-Debüt, sowie seinen ersten Treffer in der Bundesliga schon hinter sich. Der Mittelfeldspieler trägt die Rückennummer „38“.
Mark Flekken

23Mark Flekken

Mark Flekken, mit der Rückennummer „26“, wechselte zur Saison 18/19 in den Breisgau. Zuvor spielte der erste niederländische Torwart des SCF  in der 2. Liga für den MSV Duisburg. Bekannt wurde er durch seinen „Patzer“ mit der Sinalco-Flasche im Spiel gegen den FC Ingolstadt. Die Freiburger haben ihn dennoch in ihr Herz geschlossen.
Constantin Frommann

24Constantin Frommann

Der junge Keeper, der seit dieser Saison bei den Profis eingesetzt wird, kam aus der eigenen Jugend. Frommann ist seit 2010 für den SC aktiv und der dritte Torwart. Er trägt die Rückennummer „37“. 2015 wurde der junge Torwart mit der Fritz-Walter-Medaille in Bronze ausgezeichnet, mit der der DFB die besten Nachwuchsspieler des Jahres ehrt.
Keven Schlotterbeck

25Keven Schlotterbeck

Keven Schlotterbeck, der Neffe des ehemaligen SC-Spielers Nils Schlotterbeck, hat in der letzten Saison noch in der U23 Mannschaft des SCFs gespielt. Dieses Jahr bekam der Spieler mit der Rückennummer „31“ dann einen Profivertrag. Nun wartet der Abwehrspieler sehnsüchtig auf seine ersten Profiminuten in der Bundesliga.
Chima Okoroji

26Chima Okoroji

Chima Okoroji ist seit 2017 im Verein. Zuvor hat der linke Verteidiger in der Jugend des Bayern München und bei FC Augsburg II gespielt. Der Vertrag des Engländers läuft noch bis 2020.  
Patrick Kammerbauer

27Patrick Kammerbauer

Im Mittelfeld mit der Rückennummer „14“ steht Patrick Kammerbauer. Der Defensivspieler kickt seit Januar 2018 beim SC Freiburg. Kammerbauer spielte in beinahe allen Jugend-Auswahlteams des DFB und ist U20-Nationalspieler.
Brandon Borrello

28Brandon Borrello

Brandon Borrello spielt im Mittelfeld des Freiburger Sportclubs. Bevor er 2018 zum SC wechselte war er beim 1. FC Kaiserslautern. Jedoch dauert es wohl noch etwas, bis er sein Debüt beim SC haben wird. Aufgrund einer Verletzung am Kreuzband ist der Australier momentan leider nicht einsatzfähig. Seine Rückennummer ist die „21“
Caleb Stanko

29Caleb Stanko

Obwohl Caleb Stanko bereits seit 2011 im Verein ist, hatte er erst letzte Saison sein Bundesliga-Debüt im Spiel gegen Schalke 04. Sowohl als Innenverteidiger, als auch als Mittelfeldspieler, überzeugt Stanko immer wieder. Er trägt die Rückennummer „33“.