Die BESTEN Kindergärten und Kitas in Freiburg

Der Kindergarten bzw. die Kita spielen in der heutigen Zeit eine große Rolle für arbeitende Eltern. Bei der großen Menge an Kindergärten in Freiburg ist es schwer, noch den Überblick zu behalten, welche denn wirklich die BESTEN sind. Wir haben euch eine Auswahl von Kindergärten und Kitas mit unterschiedlichen Angeboten, von Sportschwerpunkt bis Naturentdecker, erstellt.  Wir freuen uns über Ergänzungen an redaktion@stadtbesten.de

Der Kindergarten bzw. die Kita spielen in der heutigen Zeit eine große Rolle für arbeitende Eltern. Bei der großen Menge an Kindergärten in Freiburg ist es schwer, noch den Überblick zu behalten, welche denn wirklich die BESTEN sind. Wir haben euch eine Auswahl von Kindergärten und Kitas mit unterschiedlichen Angeboten, von Sportschwerpunkt bis Naturentdecker, erstellt.  Wir freuen uns über Ergänzungen an redaktion@stadtbesten.de

Kindergarten St. Klara

1Kindergarten St. Klara

An Kinder aller Nationen richtet sich der katholische Kindergarten im Stühlinger. Vier Erzieherinnen kümmern sich um 44 Kinder, die auf zwei Gruppen verteilt sind. Die Kids sind alle zwischen 3 und 6 Jahren alt und werden individuell und gefühlvoll gefördert und betreut. Kinder und Eltern bekommen die Chance mitzuentscheiden und sich zu beteiligen.
Kita Lagerini

2Kita Lagerini

Die Kindertagesstätte in der Adlerstraße umfasst nur eine Gruppe mit 18 Plätze. Durch die kleine Gruppe und das starke Einbeziehen der Eltern entsteht ein sehr familiäres Klima. Auch die individuelle Betreuung jedes Kindes kann dadurch gewährleistet werden. Die Kinder kennen sich untereinander gut. Jede Woche finden Ausflüge und Schwimmbadbesuche sowie Traumstunden statt, was eine gute Balance zwischen Bewegung und Ruhe schafft.
Zaubergarten Uni Kita

3Zaubergarten Uni Kita

Der Kindergarten von der Albert Ludwigs Universität richtet sich in erster Linie an Beschäftigte der Uni Freiburg. Freie Plätze werden auch an andere Interessierte vergeben. Die Kinder sind in feste Gruppen zugeteilt, die Gruppen kommunizieren untereinander jedoch miteinander. Dadurch entsteht ein Gefühl der Stabilität und Sicherheit, das jedoch genügend Freiraum zur Selbstentfaltung lässt.