23. Juni 2020

Bäume leiden unter Trockenheit

Durch das Ausbleiben eines regelmäßigen Regens, leiden die Bäume unter einer Trockenheit und sind deshalb gefährdet. Das Garten- und Tiefbauamt ist dabei die Straßenbäume zu bewässern und bittet um die Mithilfe der Freiburger*innen.

Durch das Ausbleiben eines regelmäßigen Regens, leiden die Bäume unter einer Trockenheit und sind deshalb gefährdet. Das Garten- und Tiefbauamt ist dabei die Straßenbäume zu bewässern und bittet um die Mithilfe der Freiburger*innen.

Auch wenn es Ende Mai und Anfang Juni diesen Jahres geregnet hat, leiden die Bäume unter einem zu warmen und trockenen Frühling. Da die Bäume im Stadtgebiet noch unter den Folgen der beiden vorherigen Sommer leiden, brauchen sie vor allem in der Vegetationsperiode für ein gesundes Wachstum mehr Wasser.

Leider ist die bisher im Jahr 2020 gefallene Regenmenge für das Wachstum der Bäume zu gering und bleibt deutlich hinter dem langjährigen Jahresmittel zurück. Das Garten- und Tiefbauamt (GuT) hat die Befürchtung, dass viele Bäume Trockenschäden davontragen oder sogar absterben. Jungbäume müssen zwingend mit Wasser versorgt werden, denn nur ältere Bäume mit einem ausgeprägten Wurzelwerk können eine Trockenperiode überbrücken. Denn erst mit der Ausbildung eines ausreichend dichtem und tiefem Wurzelwerk haben sie die Möglichkeit Feuchtigkeit aus tieferen Erdschichten zu beziehen.

Zurzeit ist das GuT täglich im Einsatz um die Jungbäume zu bewässern, selbst wenn es zwischendurch regnet. Es werden zusätzliche Fremdfirmen benötigt, da die Kapazitäten des GuT nicht ausreichen, um alle Jungbäume im Stadtgebiet zu gießen. Auf diese Art und Weise werden rund 600 Bäume pro Woche mit 200 Litern Wasser pro Gießgang versorgt.

Das GuT ist für die Mithilfe aus der Bevölkerung sehr dankbar! Denn vor allem die Straßenbäume leiden unter dem Klimawandel. Jeder zusätzliche Liter Wasser tut den Bäumen gut und ist trotz der Verstärkung durch Fremdfirmen notwendig. Deshalb werden die Bürger*innen darum gebeten, im Rahmen ihrer Möglichkeiten die Straßenbäume vor ihrer Haustüre zu gießen! Morgens und abends können die Bäume das Wasser am besten aufnehmen.

Auch Bürgermeister Martin Haag bietet die Bevölkerung um Unterstützung, er betont, dass diese Aktion die Stadt grün und lebenswert halten soll, um die Attraktivität sowohl für die Bewohner*innen als auch für Touristen zu gewährleisten.

 

Quelle: Stadt Freiburg Presse-und Öffentlichkeitsreferat