8. Dezember 2017 Weihnachtsmarkt Special: Vegetarisch

Weihnachtsmarkt Special: Vegetarisch

Während der Weihnachtszeit verabschieden wir uns vorerst von der Reihe der klassischen RestaurantTEST-Touren und machen Platz für Außergewöhnliches! Mit der Eröffnung des Freiburger Weihnachtsmarktes starteten wir ein Weihnachtsmarkt Special, bei dem unsere Redaktion mehrere thematische Tests durchführen und pro Thema jeweils fünf verschiedene Stände testen wird. Ein besonderes Augenmerk werden wir dabei auf Atmosphäre, Temperatur, Geschmack und Preis/Leistung legen.

Unser nächster Test befasst sich mit fleischlosen Hauptgerichten aller Art. Vegetarier können in der Tat sehr gut essen auf dem Weihnachtsmarkt Freiburg! Wir helfen euch bei eurem nächsten Besuch das leckerste, sättigendste, einfach BESTE Veggie-Essen zu finden. Wir haben uns breit gefächert ein paar Gerichte ausgewählt, das Angebot ist aber weit größer, als man glauben mag. Nicht nur für Vegetarier ein Genuss, auch eingefleischten Wurstfans möchten wir die folgenden Gerichte ans Herz legen.

1.Platz: Buhmann – Stand R 48

Kartoffelpuffer mit extra viel frischem Kräuterquark!

Standort/Atmosphäre: In zentraler Lage direkt am Rathausplatz isst man mitten im Geschehen. Hier ist es sehr weihnachtlich, egal, wo man hinsieht. Aber eben leider auch sehr überfüllt zu den Stoßzeiten. Dank der vielen Tische findet man trotzdem meist ein Plätzchen zum Genießen, den man auch braucht, um mit Teller und Gabel in Ruhe zu essen. Wir werden sehr nett und kompetent beraten und man kann uns Auskunft zu jedem Gericht geben. Das ganze Sortiment ist ausschließlich vegetarisch und zum Teil auch glutenfrei.

Temperatur: Wir entscheiden uns für die Kartoffelpuffer mit Kräuterquark. Sie sind heiß, aber gleich essbar, perfekt!

Geschmack: Wie lecker, denken wir! Knusprig, nicht zu fettig für ein frittiertes Gericht. Schmeckt herrlich wie von Oma selbstgemacht! Zum Verzehr könnte ein Messer allerdings nicht schaden.

Preis/Leistung: Die Kartoffelpuffer kosten 3,50 Euro und man zahlt einen Euro Tellerpfand. Das ist eines der günstigsten Angebote, die wir finden können. Zwei große Kartoffelpuffer und eine riesige Portion Quark dazu, das kann sich für Weihnachtsmarktverhältnisse echt sehen lassen! Super lecker und preiswert ergibt für uns den ersten Platz!

2. Platz: Raclette Saur – Stand K 118

Raclette aus drei Sorten Käse! Das duftet!

Standort/Atmosphäre: Gemütlich am Kartoffelmarkt bei der Schwarzwaldcity befindet sich der Raclettestand. Man riecht ihn eigentlich schon von Weitem! Hier ist es nicht so gestopft wie im Zentrum des Markts und man kann sich an die Stehtische in der Gasse zurückziehen. Die Stände hier sehen sehr urig und traditionell aus.

Temperatur: Es dampft uns schön heiß entgegen, unser Raclette aus drei Sorten Käse mit Gurken und Zwiebeln! Trotzdem kann man es sofort anfassen und genießen.

Geschmack: Der Käse schmeckt einfach herzhaft genial, echter Münsterkäse eben! Das Brot ist ebenfalls angeröstet und glutenfrei, schmeckt man aber gegen den Käse kaum heraus.

Preis/Leistung: Wir finden 4 Euro für ein Stück Brot mit Raclette etwas viel. Der Käse stopft zwar sehr, satt macht er aber eher nicht. Man zahlt keinen Tellerpfand und kann seinen Käse im Gehen essen. Wer Raclette mag, wird es lieben. Für uns Platz 2!

 3.Platz: P.Ahrend – Stand R 31

Die klassischen Schupfnudeln mit frischem Gemüse und Sauerkraut!

Standort/Atmosphäre: Wir befinden uns mitten auf dem Rathausplatz! Durch die hinter dem Stand gelegene, geschmückte Vesperstube kann man trotz Gedränge in Ruhe essen. Am Stand riecht es himmlisch nach Sauerkraut.

Temperatur: Unser Teller dampft, kein Wunder, denn unsere Portion Schupfnudeln wurde extra für uns frisch gemacht.

Geschmack: Wir sind überzeugt! Sehr lecker, viel Kraut, das Gemüse ist frisch und passt perfekt zum Rest.

Preis/Leistung: Wir zahlen 5 Euro plus einen Euro Tellerpfand für eine eher kleine Portion. Das finden wir eindeutig zu viel. Geschmacklich sind wir überzeugt, preislich nicht. Das ist schon sehr überteuert. Platz 3 nur deshalb, weil es wirklich köstlich ist.

4.Platz: Bure Hus GmbH – Stand R29

Cremig zarte Käsespätzle

Standort/Atmosphäre: Wir bleiben im Gedränge auf dem Rathausplatz. Direkt neben dem Stand befindet sich aber ein kleiner Rückzugsort, eine Art Eckpavillon mit ausreichend Stehtischen. Hier kann man vor Wind und Wetter geschützt speisen!

Temperatur: Frische Spätzle sind heiß, bis man am Platz ist aber gut genießbar!

Geschmack: Uns schmeckt’s! Wirklich käsig und cremig! Allerdings hätten wir uns etwas mehr Käse gewünscht, denn dieser befindet sich nur mittig obendrauf.

Preis/Leistung: Ähnlich wie bei den Schupfnudeln ist die Portion klein, aber verhältnismäßig teuer: 4,50 für den Teller plus einen Euro Geschirrpfand. Für diesen Preis ist es uns nicht besonders genug, obwohl es durchaus lecker ist! Deshalb nur Platz 4.

 Platz 5: Le Gourmet Francais – Stand R 51

Heiße Panini mit Ziegenkäse!

Standort/Atmosphäre: Direkt gegenüber vom Rathaus befindet sich dieser französische Gourmet. Das Angebot ist reichlich und sieht toll aus! auch hier kann man sich bei den zahlreichen Stehtischen im Gedränge ein Plätzchen suchen.

Temperatur: Die Panini mit Käse, Tomaten und Pesto ist sehr heiß, wir müssen kurz warten bevor wir reinbeißen können.

Geschmack: Außen isst man erstmal nur den Rand des Brotes. Erst in der Mitte kommt der Käse und die restliche Füllung. Diese ist aber wirklich ein Genuss! Ziegenkäse, Pesto und Tomaten ergeben ein herrliches Geschmacks- Potpourri.

Preis/Leistung: Obwohl wir ein sehr leckeres Panini kosten, finden wir 4 Euro pro Stück wirklich viel. Zusammen mit dem Gedränge am Stand und dem Umstand, dass die Füllung erst in der Mitte anfängt vergeben wir trotzdem einen guten Platz 5.

Alles hat uns sehr gut geschmeckt! Insgesamt müssen wir aber noch einmal betonen, dass der Weihnachtsmarkt an sich schon gehobene Preise anbietet. Dennoch sind wir begeistert von den vielen vegetarischen Angeboten!

 

Wir danken allen Mitarbeitern der Stände für den netten Service – überall wurde unsere Bestellung freundlich aufgenommen – und wünschen noch viel Erfolg & Spaß beim diesjährigen Freiburger Weihnachtsmarkt!